Realisierung

Menü

Realisierung

Investitionsvolumen, Realisierung in Stufen

Bis 2018 wurden von der Genossenschaft ein Investitionsvolumen von ca. 14 Mio. Euro realisiert. Hinzu kommt der Neubau Haus F/ Straßburger Str. 55, in den die erbbauberechtigte Eigentümergemeinschaft 5,4 Mio. € investiert haben. Von den ansässigen und neu hinzugekommenen Betrieben wurden weitere ca. 4 Mio. Euro in den Ausbau und in Betriebsmittel investiert.

Die Realisierung der Investition erfolgte in Stufen. Die betroffenen Firmen wurden auf dem Gewerbehof zwischenumgesetzt, wenn nötig in temporäre Bauten. Dies ermöglichte den Verbleib der Unternehmen am Standort und die durchgängige Bewirtschaftung. Sie garantierte die nachhaltige und angepasste Entwicklung des Standortes und erhöhte die finanzielle Sicherheit für das Vorhaben. Ansässige und umliegende Handwerksbetriebe sind gut in die Maßnahmen zu integrieren.

Die Aus- und Umbauten wurden in verschiedenen Standards realisiert. Dadurch entstand ein das differenzierte Angebot an Mietflächen mit verschiedenen Miethöhen. Das Ambiente des lebendigen, im Aufbau befindlichen Gewerbehofes blieb erhalten und wurde nicht "wegmodernisiert"

Die zu Beginn der Baumaßnahmen bestehenden Nutzungen wurden auf die Häuser B, C, D, E konzentriert. Hier wurden die Baukosten so gering wie möglich gehalten, um langfristig geringe Mieten für die Gewerbetreibenden zu erhalten. Mit jedem Bauabschnitt wurde ein Teil der Außenanlage und andere übergreifende Aufgaben realisiert.

Die Abschnitte wurden so weit wie möglich entkoppelt, um eine unabhängige Realisierung bzw. eigenständige Finanzierung zu ermöglichen. Die Bauabschnitte, für die die Nutzung und Finanzierung am leichtesten zu realisieren war, wurden vorgezogen. Deshalb decken sich die Baustufen in der nachfolgenden Aufstellung nicht mit der Chronologie des Bauablaufs.

Stufe O, September 2003 bis Juni 2004
Ankauf des Grundstücks, Übernahme der Verwaltung, Ausarbeitung des Entwicklungskonzepts, Instandsetzung Haus C, erster Abschnitt:
Instandsetzung und Umbau Erdgeschoss, Einbau Lasten- und Personenaufzug, Abbruch der Anbauten, Neubau
der Fenster, Dachreparatur, Ergänzung der Heizungsanlage.
Herstellung der Außenanlagen in Hof 1, Sanierung der Kellerdecke
Abbruch der Anbauten an Haus E, Neubau der Tore, Fassadensanierung

Stufe 1, Juli 2004 bis Mai 2005
Umbau sowie Modernisierung und Instandsetzung von Haus B, Fassadensanierung.
Herstellung der Außenanlagen in Hof 2, Sanierung der Kellerdecke, Erneuerung der Hausanschlüsse, Herstellung der Technikzentrale

Stufe 2, Juli 2005 bis August 2006
Umbau sowie Modernisierung und Instandsetzung von Haus A, Fassadensanierung
Sanierung der Hofkellerdecke, Pflasterung der Hoffläche im Bereich der Einfahrt

Stufe 3, September 2006 bis Dezember 2007
Einbau einer Tiefgarage in die Gewölbekeller

Stufe 4, Februar 2015 bis Dezember 2016
Neubau Haus F mit Außenanlagen auf dem Erbbaugrundstück, das die Genossenschaft an die Straßburger 55 GmbH &Co.KG vergeben hat.

Stufe 5, 2010
Haus C, DG: Instandsetzung und Umbau für Kantinen- (links) und Ateliernutzung (rechts)

Stufe 6,  Mai 2013 bis September 2014
Umbau sowie Modernisierung und Instandsetzung von Haus A

Stufe 7, April 2011 bis Dezember 2012
Haus D: Dachanhebung, Dachausbau, Fassadensanierung
Herstellung der Außenanlagen in Hof 3 im Durchfahrtsbereich

Stufe 8, Juli 2015 bis Dezember 2017
Schornsteinsanierung und Herstellung der Außenanlagen in Hof 3

Umbau sowie Instandsetzung und Modernisierung Hofmeisterhaus (Teil von Haus E)
Neubau eines Anbaus an das Hofmeisterhaus für die KulturKantine (EG) und die Genossenschaftsgeschäftsstelle (OG)

Stufe 9, ab etwa 2021 geplant
Haus C, DG rechts und links: Umbau sowie Modernisierung und Instandsetzung des Dachgeschosses mit partieller Dachanhebung, restliche Fassadenarbeiten